Der Projektträger des „Gleisdreieck“ ist die Leipziger Club- und Kulturstiftung. Sie wurde 2019 von Steffen Kache, Inhaber des Leipziger Musikclubs Distillery, der Gesellschaft zur Wahrung und Förderung studentischer Traditionen zu Leipzig e.V., Träger des studentischen TV-Club Leipzig, und der galerie KUB – FORUM für zeitbasierte Kunst und politische Kultur gegründet.

Stiftungszwecke sind neben der Sanierung und dem Erhalt des Eisenbahnkraftwerkes die Schaffung von Kreativräumen und die Bereitstellung von Räumen zur künstlerisch- kulturellen Nutzung.

Darüber hinaus sollen durch eigene Veranstaltungen und durch finanzielle Unterstützung Künstler und die freie Szene in Leipzig gefördert werden.

Die Stiftung ist vom Finanzamt Leipzig als gemeinnützig anerkannt.