Das „Gleisdreieck“ ist ein Projekt von Leipzigern für Leipzig. Dabei wird großer Wert auf die Leitlinien zur Entwicklung der Stadt gelegt.

Hauptaugenmerk des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Leipzig 2030 (INSEK) ist eine nachhaltige Entwicklung der Stadt, beruhend auf den drei Säulen Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft.

Im Mittelpunkt steht, das Wachstum ökologisch, sozial und ökonomisch ausgewogen zu gestalten.


Burkhard Jung aus INSEK 2030

Ziele des INSEK

Folgende Ziele und Handlungsschwerpunkte des INSEK werden direkt und indirekt im „Gleisdreieck“ umgesetzt:

Leipzig setzt auf Lebensqualität

Zentrales Ziel ist, dass sich alle Leipzigerinnen und Leipziger weiterhin im wachsenden Leipzig wohl fühlen und entfalten können. Dabei sollen auch die Umwelt und unsere natürlichen Lebensgrundlagen erhalten sowie weiter verbessert werden.

  • Balance zwischen Verdichtung und Freiraum
  • Qualität im öffentlichen Raum und in der Baukultur
  • Nachhaltige Mobilität
  • Vorsorgende Klima- und Energiestrategie
  • Erhalt und Verbesserung der Umweltqualität
  • Quartiersnahe Kultur-, Sport- und Freiraumangebote

Leipzig besteht im Wettbewerb

Zentrales Ziel ist es, die wirtschaftliche Basis mit innovativen Impulsen und Expansionsmöglichkeiten zu stärken und die Zahl der Unternehmen zu erhöhen, die nachhaltig Arbeitsplätze schaffen und einen Beitrag zum Gewerbesteueraufkommen leisten.

  • Positive Rahmenbedingungen für qualifizierte Arbeitsplätze
  • Attraktives Umfeld für Innovation, Gründer und Fachkräfte

Leipzig schafft soziale Stabilität

Zentrales Ziel ist eine inklusive Stadtent- wicklung, die Benachteiligungen abbaut, soziale Mischung unterstützt und Angebote im Quartier für alle Alters- und Einkommens- gruppen bietet.

  • Chancengerechtigkeit in der inklusiven Stadt
  • Lebenslanges Lernen
  • Sichere Stadt

Leipzig stärkt seine Internationalität

Zentrales Ziel ist es, Leipzig als progressive europäische Großstadt klar zu positionieren

  • Weltoffene Stadt
  • Vielfältige, lebendige Kultur- und Sportlandschaft
  • Attraktiver Tagungs- und Tourismusstandort
  • Globales Denken, lokal verantwortliches Handeln

Bürgerstadt

Ziel ist es, die Möglichkeiten für bürgerschaftliches Engagement, Bürgerbeteiligung und Kommunikation so zu stärken, dass die Leipzigerinnen und Leipziger weiterhin aktiv die Entwicklung ihrer Stadt mittragen und gestalten können.

Einbettung in den Stadtraum

Das „Gleisdreieck“ liegt am südlichen Rand des Entwicklungsgebietes Bayerischer Bahnhof / Alte Messe, dessen Schwerpunkt Forschung und Innovation sein sollen.

Hier dockt das Konzept des „Gleisdreieck“ mit seinem Ansatz, gelebte Kultur mit Forschung zu verbinden, direkt an.

Richtung Südosten befindet sich das Aufmerksamkeitsgebiet Lößnig, welches be- sonders Defizite bezüglich ortsnahen Kultur- und Sportangeboten hat. Hier könnte das „Gleisdreieck“ – auch wenn es circa 1,5km entfernt liegt – wichtige Angebote schaffen.

Im INSEK ist entlang der Bahn vom „Gleisdreieck“ nach Südwesten ein Grünverbund angedacht. Dieses Vorhaben nehmen wir gern auf und entwickeln die Außenflächen des Geländes entsprechend.