Das Projekt „Gleisdreieck“ hat drei Ziele

Aufbau eines Zentrums für die Mitteldeutsche Musikwirtschaft (Mitteldeutscher Music Hub)

  • Schaffung von bezahlbaren Räumen für Musik, Kunst und Kreativität durch Ausbau und denkmalgerechte Sanierung des ehemaligen Bahnkraftwerkes
  • Erhalt der Leipziger Clubkultur durch Sicherung von Distillery und TV-Club Leipzig
  • Errichtung von Bandproberäumen, Studios und Büros
  • Aufbau einer Multifunktionshalle mit optimaler Ausstattung für Künstler und Veranstalter

Schaffung eines Ortes, der Impulse für eine positive Gesellschaftsentwicklung setzt

  • aktive Mitgestaltung der Entwicklung und des Betriebs durch alle Nutzer
  • Möglichkeiten der sportlichen Betätigung für Alt und Jung
  • bestmögliche Barrierereduzierung auf dem Gelände
  • Angebote zur Demokratiebildung und bürgerlichem Engagement
  • Bereitstellung von Flächen und Räumen für Vereine und Initiativen

Aufbau eines Think-Tanks, der neue Ansätze für Kunst und Kultur in der Zukunft entwickelt

  • Ansiedlung von Start-Ups und Unternehmen mit Bezug zu Musik und Kunst
  • Wissenschaftliche Begleitung innovativer Konzepte und Aufbau einer globalen Vernetzung zu vergleichbaren Projekten
  • Nutzung und Weiterentwicklung der Digitalisierung für Musik und Kunst, Aufbau eines digitalen Betriebssystems für den Gebäudekomplex
  • Sanierung der Gebäudeteile nach ökologisch- energetisch nachhaltigen Standards und Aufbau einer autarken CO2-neutralen Versorgung mit selbst erzeugter erneuerbarer Energie
  • Umsetzung innovativer Konzepte wie zum Beispiel 3D-Sound nach Wellenfeldsynthese, neuartiger Kunstpräsentationen, u.ä.